#231 Corona und die Feuerwehr

Den Vergleich mit der Feuerwehr, die einen großen Brand löschen muss, finde ich sehr treffend. Im Akutfall wird nicht darauf geschaut, was hätte gerettet werden können, es wird einfach gelöscht. Und das ist gut so. Aber im Laufe der Zeit muss über die Härte und die Angemessenheit der Maßnahmen nachgedacht werden und sie müssen evaluiert werden.

Anfangs wurden die Maßnahmen mitgetragen, jetzt ist endlich Zeit für Eigenverantwortung, auch Zwang und Kontrolle bringen ja offensichtlich nichts mehr. Wenn man die Menschen nicht von der Sinnhaftigkeit der Maßnahmen überzeugen kann, dann bringen auch Strafen nichts. Irgendwann muss es einfach heißen: Brand aus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: