#225 Corona und die Prognose

Der ORF titelt „Bundeskanzler Nehammer beendet die Quarantäne“ und er selbst sagt: „Ich bin froh und erleichtert, dass die Infektion bei mir ohne Symptome oder Einschränkungen verlaufen ist. Die Booster-Impfung war mein Schutzschild gegen einen schweren Verlauf.“ Jedem Menschen ist zu wünschen, dass eine Infektion möglichst symptomfrei, ohne Komplikationen und Folgeschäden verläuft. Aber am Ende sind das alles nur Prognosen und Wahrscheinlichkeiten, gegen die man keinen Beweis antreten kann. Man kann schließlich alles drehen und wenden wie man will. Aktuell hilft der Booster eben, um schwere Verläufe zu verhindern – und zwar für alle, unabhängig von deren persönlichen Situation (Alter, Gesundheitszustand, Genesenenstatus etc.).

Denn wir können nicht abschließend beweisen, ob eine Person auch ohne Impfung einen milden Verlauf gehabt hätte, es beruht alles auf Wahrscheinlichkeiten und um eine wirklich realitätsnahe Prognose stellen zu können, müsste man alle Faktoren mitberücksichtigen und nicht nur jene, die am besten ins Bild passen. Es ist aber schon ein Paradoxon, dass Menschen, die sich impfen ließen, um vor einer Krankheit geschützt zu sein, jetzt dankbar sind, dass sie nur leicht erkranken. Also ich möchte eigentlich gesund bleiben, das sollte eigentlich die oberste Prämisse sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: