#170 Corona und die globale Pandemie

Während bei uns über den notwendigen „dritten Stich“ diskutiert wird, mittels Impfbus betrunkene Jugendliche vor Großveranstaltungen zum Impfen animiert werden, geimpften SchülerInnen Vorteile in Aussicht gestellt werden (vielleicht bekommen sie ja Ninja T-Shirts, damit jeder gleich erkennt, dass sie die Guten sind) und auch Genesene fleißig geimpft werden, warten auf der ganzen Welt noch immer Risikopatienten auf die Impfung. Und weil der Impfstoff eben nicht gerecht verteilt ist, sondern Geld die Welt regiert und auch der Impfstoff nur in den entsprechenden Ländern verfügbar ist, stellt sich doch die Frage, ob wir es hier mit einer globalen Pandemie zu tun haben oder mit einer Pandemie der sogenannten westlichen Welt. Wäre es nämlich eine globale Pandemie, dann müsste die Welt wohl zusammen stehen und sämtliche Risikopatienten auf der ganzen Welt vorrangig impfen und nicht wie derzeit, dass alle reichen Länder den Anschein vermitteln in einer sicheren Blase zu leben – frei nach dem Motto: „schau auf mich, schau auf mich“!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: