#114 Corona und die Vorsorgeuntersuchung

Die Pandemie scheint mal wieder außer Kontrolle zu geraten. Rettungsanker war und bleibt die Impfung. Daher auch nicht wirklich verwunderlich, dass man ernsthaft überlegt, eine Impfpflicht durch die Hintertüre einzuführen.

Da ich im Zuge meiner Vorsorgeuntersuchung ein sehr ausführliches Arztgespräch über meine Gesundheit, meinen Lebenswandel, meine Ernährung, mein Körperbewusstsein und meinen Corona-Status-Quo hatte, habe ich recherchiert, wie es eigentlich um die Vorsorgeuntersuchungs-Moral in Österreich steht. Nur ca. 1,1 Mio Österreicherinnen und Österreicher (das sind rund 15% der Bevölkerung 18+) nehmen die Möglichkeit eines jährlichen Körper-Checks überhaupt in Anspruch.

Wäre es nicht höchst an der Zeit – gerade in Zeiten von Pandemien, die eben bei sog. Volkskrankheiten wie Diabetes, Übergewicht und Bluthochdruck andocken – über den „gesunden Menschen“ nachzudenken, anstatt in der Impfung die einzige Lösung zu suchen?

Wäre es nicht sinnvoll, auch über eine verpflichtende Vorsorgeuntersuchung zu diskutieren? Das würde nämlich das Gesundheitssystem langfristig entlasten – kapazitiv und finanziell.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: