#108 Corona und der Paradigmenwechsel

Am Anfang der Pandemie wollte man niemanden treffen, keinen Sportverein besuchen, die Kinder nicht in die Schule schicken und nicht auf Urlaub fahren, weil eben niemand wusste, wie sich die Situation entwickelt.

Heute, ein Jahr später, schaut die Situation anders aus: Fast alle wollen sich wieder treffen, Schulen und Sportvereine sollen normal offen haben und den nächsten Urlaub würde man auch gerne wieder planen. Es ist keine Frage des Wollens mehr, sondern eine des Dürfens: denn man fragt sich nun: „Darf ich das oder darf ich das nicht?“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: