#98 Corona und die Impfstrategie

So, jetzt ist AstraZeneca also zugelassen für die sog. Risikogruppen und über 65-jährige Personen. Diese Menschen sollen in den nächsten Wochen Vorrang bei den Impfungen haben. Klingt vernünftig, denn bis jetzt wurde ja immer kommuniziert, dass eben diese Personen die schwersten Verläufe haben und intensivmedizinische Betreuung brauchen. Aber kaum wurde versprochen, dass bis Ende April alle Personen über 65 Jahre geimpft sind, sofern sie das möchten, und auch die Personen, die bereits einen Impftermin haben, „an die Reihe“ kommen, melden sich Experten zu Wort, die den Impfplan kritisieren. Armin Fiedler sagt „Also die Klientel, die tatsächlich basierend auf unseren bisherigen Erfahrungen auf der Intensivstation landet, sind beileibe nicht die Über-80-Jährigen.“ Und weiter „Wir müssten ein besseres Risikoprofil der Bevölkerung ausarbeiten.“

Na herzlichen Glückwunsch!

Zu welchem Zweck erstellt man einen Impfplan, wenn er ständig über den Haufen geworfen wird?

Hat eigentlich noch irgendjemand den Überblick über die Impfstrategie?

Und was bitte heißt „Wir müssten ein besseres Risikoprofil ausarbeiten“? Hatte man dafür jetzt nicht monatelang Zeit?

Fällt uns evtl. jetzt auf den Kopf, dass wir verabsäumt haben Daten zu sammeln?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: