#93 Corona und der raue Ton

Mir kommt vor, der Ton in den Diskussionen – vor allem auf Social Media – wird immer rauer. Nach dem letzten Impf-Wochenenden überschlugen sich die Meldungen und irgendwie haben alle ein bisschen recht: Die jungen Menschen mit diversen Vorerkrankungen (warum sie diese haben, lassen wir jetzt einmal außer Acht), die dankbar über die Impfung sind, genauso wie Ärzte, die einfach froh sind „irgendwas“ tun zu können. Aber es haben eben auch die Kritiker recht: Menschen über 75, die fragen, warum für sie kein passender Impfstoff verfügbar ist, weil dieser anfangs etwas unkoordiniert verimpft wurde, eben genauso wie Kritiker, die die Versäumnisse bei der Bestellung des Impfstoffs und der Umsetzung des Impfplans zurecht aufzeigen.

Na gut, aber was bleibt uns anderes übrig, als das Beste aus der Situation zu machen? Dazu gehört meiner Meinung nach vor allem herauszufinden, wie viele Menschen denn tatsächlich schon – auch natürlich – immunisiert sind, den Impfplan zu überarbeiten und speziell jenen Personengruppen Gehör zu schenken, die die absoluten Verlierer der Pandemie sind: die Jungen und die Alten! Besuchsmöglichkeiten in Alters- und Pflegeheimen wurden bereits gelockert, als nächstes müssen Kinder und Jugendliche wieder NORMAL die Schule besuchen dürfen und die (Sport-)Vereine müssen öffnen!

Was ich schwierig finde? Die Aussage der Gesundheitslandesrätin Martina Rüscher: Jeder Impfstoff ist ein Privileg. Das hat einen Beigeschmack und zwar einen bitteren…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: