#68 Corona und die Auskunft der Ministerien

Weil ich aus der aktuellen Verordnung nicht eindeutig herauslesen kann, ob der „Absonderungsbescheid“ genügt, damit Kinder von der Testpflicht befreit sind, habe ich mich sowohl an das Gesundheitsministerium als auch an das Bildungsministerium gewandt und zwei interessante Antworten bekommen.

Gesundheitsministerium: EpiG und COVID-19-MG sprechen von einer „ärztlichen Bestätigung über eine erfolgte und aktuell abgelaufene Infektion“. Insofern ist die Bestätigung von einem zur selbstständigen Berufsausübung berechtigten Arzt auszustellen.

Bildungsministerium: Wenn der Absonderungsbescheid als Begründung auf eine ärztliche Bestätigung über eine aktuell abgelaufene Infektion oder auf einen Nachweis über neutralisierende Antikörper Bezug nimmt, gilt er als Nachweis, weil einer öffentlichen Urkunde volle Beweiskraft zukommt.

Wenn sich nicht einmal die Ministerien einig sind, wie soll ich mich dann auskennen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: