#53 Corona und die Emanzipation

In den Frühjahrsprogrammen der Verlage mehren sich unter dem Slogan „Starke Frauen hat das Land“ Bücher über weibliche Idole, erfolgreiche Unternehmerinnen und emanzipierte Lebenswege. Es kursieren Videos von überforderten Frauen und über angedrohte Streiks in den sozialen Medien, nur in der Politik scheint der Gedanke noch nicht angekommen zu sein. Die Frauenquote wurde zwar erfüllt, die Damen bleiben aber doch lieber in der zweiten Reihe. Oder warum stehen bei den Pressekonferenzen immer nur Männer am Rednerpult? Bundeskanzler, Gesundheitsminister, Landeshauptmänner, Virologen oder Mediziner. Haben wir nicht auch eine Landeshauptfrau in Österreich? Oder sehr kompetente Bürgermeisterinnen, die auch tatsächlich aus dem wahren Leben berichten könnten? Eine Vielzahl an höchst professionell ausgebildeten Medizinerinnen, Virologinnen, Wirtschaftsexpertinnen und Bildungsexpertinnen könnten ihre Meinung doch viel authentischer kommunizieren, weil sie eben jene Personen symbolisieren, die in der Krise besonders gefordert sind: die Frauen.

Es gibt mehr Frauen als Männer in Österreich, die Frauen haben als Pflegekräfte, in der Kinderbetreuung, in der Schule, in den Supermärkten und eben vor allem zu Hause in den letzten Monaten das Leben am Laufen gehalten. Es sind vorwiegend die Frauen, die den Spagat zwischen Beruf und Familie schaffen müssen und die unsere Kinder im Distance-Learning betreut haben. Ich hatte eigentlich gehofft, dass inzwischen überall angekommen ist, dass die Zeiten vorbei sind, in denen ausschließlich die Männer die Welt erklären!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: