#32 Corona und das Semesterzeugnis

Heute ist Welttag der Bildung. Wir alle wissen nicht welche Auswirkungen und Folgen die monatelangen Schulschließungen auf unsere Kinder haben werden. Was mir persönlich aber auf jeden Fall noch bewusster wurde: Schule ist nicht nur Bildung. Schule ist ein Ort der Freundschaft, der Gemeinschaft. Ein Ort zum Spielen und um Erfahrungen zu sammeln. All dies können wir zu Hause nicht ersetzen und genau das fehlt den Kindern auch am meisten. Ich denke das ist auch eine Erklärung dafür, warum so viele Kinder ihre Eltern drängen, wieder in die Schule gehen zu dürfen. Und mitunter sicher auch ein Grund, warum in den Schulen so viele Kinder zur Betreuung angemeldet sind.

Und Schule ist eben auch der Ort, an dem man für seine Leistungen belohnt wird – nämlich mit einem Zeugnis. Unsere Kinder freuen sich immer sehr auf den Zeugnistag, einerseits weil sie gespannt sind, welche Noten im Zeugnis stehen und andererseits weil wir den Tag natürlich auch zelebrieren: Wir holen sie von der Schule ab, gehen essen, es gibt ein kleines Geschenk, Oma und Opa belohnen für die Noten. Heuer ist die Vorfreude bei meiner mittleren Tochter besonders groß, denn sie steht vor einem Schulwechsel. Sie hatte nicht – wie ihre große Schwester vor zwei Jahren – die Möglichkeit sich verschiedene Schulen anzuschauen, dennoch hat sie sich entschieden zwei Aufnahmeprüfungen zu machen. Auch ein Wechsel ins Gymnasium ist eine Alternative und genau weil die Entscheidung heuer – ohne die Infoabende an den Schulen – noch schwerer ist, zählt jede Woche. Durch die Tatsache, dass das Zeugnis erst am 15.Februar 2021 ausgegeben wird – vorausgesetzt die Schulen öffnen dann überhaupt wieder – verlieren die Kinder über 1 Woche Zeit, um sich zu entscheiden, in welcher Schule sie sich anmelden möchten. Durch Begutachtung der diesbezüglichen Verordnung ist mir der Satz aufgefallen, dass „Schülerinnen und Schülern der 4., 8. und 9. Schulstufe oder deren Erziehungsberechtigten auf Verlangen die Schulnachricht ab dem Ende des Semesters in der Schule persönlich und einzeln zu überreichen ist.“ Für unsere Tochter werde ich das in Anspruch nehmen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: