#24 Corona und die Antikörpertests

Meine Corona-Erkrankung ist noch nicht sehr lange her, mein Laborbefund attestiert mir einen hohen Antikörperwert. Demzufolge habe ich eine natürliche Immunität aufgebaut, die nach aktuellen Annahmen auch lange anhält. Es ist daher anzunehmen, dass ich bis auf weiteres niemanden anstecken kann und keine Impfung benötige. Neben den tatsächlich positiv getesteten Personen gibt es aber auch noch eine Personengruppe, die die Krankheit unbemerkt durchlebt hat.

Warum wird diese – Schätzungen zufolge könnten das ca. 1,5 Mio Österreicherinnen und Österreicher sein – Personengruppe nicht so behandelt wie geimpfte Personen? Warum werden Personen geimpft, ohne vorher den Antikörperstatus zu prüfen? Wenn man die natürlich und die künstlich Immunisierten als eine Gruppe betrachten würde, wären wir der sog. Herdenimmunität schon ein großes Stück näher und könnten vielleicht schon bald endlich von den Corona-Regeln ABSTAND nehmen?

Bis jetzt war es ja so, dass mit dem Finger auf jemanden gezeigt wird, der „positiv“ ist – schließlich hat man sich dann offensichtlich nicht an Regeln und Vorschriften gehalten und irgendeinen Fehler gemacht. Jetzt könnte man diese Tatsache nutzen und das „positive Ergebnis“ wirklich positiv sehen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: