Startseite

#162 Corona und Hospitalisierungen

Eine Sprecherin des Gesundheitsverbunds erklärt, dass vollimmunisierte – also zweifach geimpfte Menschen – nicht als Corona-Patienten im Krankenhaus geführt werden, wenn diese auf Grund einer anderen Diagnose stationär behandelt werden und symptomfrei positiv auf Corona getestet werden. Wenn aber eine ungeimpfte oder genesene Person auf Grund irgendeiner Krankheit, abseits von Corona,„#162 Corona und Hospitalisierungen“ weiterlesen

#161 Corona und die Labortests

Aus aktuellem Anlass stellt sich mir die Frage, auf welchen wissenschaftlichen, medizinischen und juristischen Fakten die Entscheidung basiert, dass bspw. in die Nachtgastronomie geimpfte Personen Einlass finden, Personen mit nachgewiesenen neutralisierenden Antikörper jedoch nicht? Geimpfte Personen haben (größtenteils) keinen Nachweis darüber, ob sie Antikörper aufgebaut haben, genesene Personen mit aktuellem Antikörpertest„#161 Corona und die Labortests“ weiterlesen

#159 Corona und die Long-Covid Spezialisten

Bis jetzt gab es – neben den 9 Millionen Fußballtrainern, Politikexperten und Pädagogen – 9 Millionen Corona-Experten. Weil in diesem Bereich offenbar alle schon umfassend gebildet sind, gibt es jetzt Long-Covid-Spezialisten. Ich nehme an sie können auf genauso viel Erfahrung zurückblicken wie die Corona-Beauftragten, die wie Pilze aus dem Boden schießen…„#159 Corona und die Long-Covid Spezialisten“ weiterlesen

#158 Corona und das Damoklesschwert

Angestachelt durch die Impfdiskussion bei Kindern, hängt das Damoklesschwert jetzt über den Kindern und Jugendlichen. Wenn ihr euch nicht impft, wird es auch im Herbst keine Normalität geben. Das könnte für SchülerInnen heißen: Schultests in der aktuellen Form wird es keine mehr geben, sondern der Nachweis über einen negativen Corona-Test muss„#158 Corona und das Damoklesschwert“ weiterlesen

#156 Corona und die Impfvergleiche

Ich zitiere noch einmal Dorothee von Laer bei „Im Zentrum“, denn da erklärt die erfahrene Virologin, dass der individuelle Nutzen bereits früher einmal durchbrochen wurde, denn die Röteln-Impfung gibt es heute nicht mehr nur für Mädchen, sondern es werden auch Buben im Kindesalter geimpft. So, jetzt bin ich keine studierte Humanmedizinerin,„#156 Corona und die Impfvergleiche“ weiterlesen

#155 Corona und die 3-G-Regel beim Arzt

Interessante Diskussion beim Arzt: Eine Patientin beschwert sich darüber, dass man die Arztpraxis betreten darf ohne getestet zu sein. Wow, da muss ich zuerst einmal schlucken, bevor ich mich an der Diskussion beteiligen kann. Denn das würde ja bedeuten, dass unser Gesundheitssystem endgültig amerikanischen Verhältnissen entsprechen würde. Zuerst Kreditkarte, dann Behandlung„#155 Corona und die 3-G-Regel beim Arzt“ weiterlesen

#153 Corona und die 3-G-Regel

Heute beim Heilmasseur: Seit 19. Mai 2021 gilt auch hier die 3-G-Regel. Bis jetzt durfte ich meinen Bandscheibenvorfall vom Heilmasseur meines Vertrauens behandeln lassen, ohne meinen Gesundheitszustand offen zu legen. Diese Zeiten sind vorbei. Dass hier Strategie (um Menschen zum Impfen zu bewegen) dahinter steckt, ist unschwer zu erkennen. Aber was„#153 Corona und die 3-G-Regel“ weiterlesen

#152 Corona und die Sperrstunde

Das ad absurdum zeigt sich derzeit wohl am besten in Tourismusbetrieben – also in Hotels: Im Foyer gilt Maskenpflicht, beim Sektempfang in eben diesem (der parallel zum Einchecken stattfindet) nicht. Im Lift darf ich die Maske ebenso abnehmen wie im Gang – vorausgesetzt ich begegne niemandem. Im Wellnessbereich fallen alle Masken,„#152 Corona und die Sperrstunde“ weiterlesen

#151 Corona und „alles außer Schulen“

Gesundheitsminister und Bundeskanzler liefern sich aktuell ein Duell darüber, wer früher was lockert. Offensichtlich siegt der frühere Termin – der Bevölkerung zuliebe… Die Sperrstunde wird verlängert, Hochzeiten sind erlaubt, die Personenanzahl pro Tisch wird erhöht. Festivals sollen ebenso stattfinden wie die Forderungen des Handels umgesetzt werden: Aufhebung der Quadratmeter-Regelung und der„#151 Corona und „alles außer Schulen““ weiterlesen

#150 Corona und die künstliche Befruchtung

In einer aktuellen Anfragebeantwortung der Gesundheitslandesrätin ist nachzulesen, dass „bei einem Antikörpertest weder ein Verdachtsfall noch ein Erkrankungsfall vorliegt und dieser Test daher nicht unter die Bestimmungen des Epidemiegesetzes fallen.“ Das ist auch der Grund, warum die öffentliche Hand die Kosten hierfür nicht übernimmt. Spannend, denn das heißt ja im Umkehrschluss,„#150 Corona und die künstliche Befruchtung“ weiterlesen

#149 Corona und die gesunden Lebensjahre

Bis dato wurde die Pandemie nur in Todeszahlen, Intensivkapazitäten und Inzidenzen dargestellt. Ein neues Rechenmodell wäre der Verlust von gesunden Lebensjahren. Rund 10.000 Personen sind an oder mit Corona gestorben. Wenn man großzügig mit 10 verlorenen Lebensjahren rechnet (das ist bei einem durchschnittlichen Sterbealter von 84 Jahren großzügig), dann wären das„#149 Corona und die gesunden Lebensjahre“ weiterlesen

#148 Corona und der Impfgrund bei Kindern

Bei Impf-Aufklärungsgesprächen beim Kinderarzt steht immer die Frage nach Nutzen und Risiko im Mittelpunkt bzw. die Wahrscheinlichkeit, ob eine Krankheit tödlich enden kann. Bei Corona schaut das jetzt anders aus, da die Wahrscheinlichkeit überhaupt symptomatisch zu erkranken sehr gering und die Mortalitätsrate praktisch null ist. Hinzu kommen die mangelnde Datenlage und„#148 Corona und der Impfgrund bei Kindern“ weiterlesen

#146 Corona und die ungeimpften Lehrpersonen

Immer wieder werden Stimmen laut, die eine Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen fordern. Unter anderem auch für LehrerInnen. Letzthin hat ein „Experte“ sogar angemerkt, dass impfunwillige Lehrpersonen ihren Beruf verfehlt hätten. In Vorarlberg ist bereits über 70% des Bildungspersonals geimpft, eine Quote, die ohnehin schon recht hoch sind. Hinzu kommen ja auch„#146 Corona und die ungeimpften Lehrpersonen“ weiterlesen

#145 Corona und die anderen Impfungen

Jetzt hat man vor lauter Corona vergessen Schuluntersuchungen durchzuführen und dadurch sind die üblichen Schulimpfungen fast komplett ausgefallen. Daher gibt es jetzt eine weitere Impfkampagne der Kinderärzte, um die Eltern auf die anderen Schutzimpfungen aufmerksam zu machen. Sonst folgt womöglich nach der Corona-Pandemie eine Masern/Mumps/Röteln Pandemie… Corona ist eben doch nicht„#145 Corona und die anderen Impfungen“ weiterlesen

#144 Corona und Impf-Infizierten

Seit Tagen versuche ich herauszufinden, wie viele Menschen sich trotz Impfung infiziert haben bzw. wie viele der Intensivpatienten bereits geimpft sind. Eine offizielle Pressemeldung hat mir nun etwas der Recherchearbeit abgenommen. Allerdings staune ich über die Logik, denn diesen Zahlen zufolge waren 93,4 Prozent der bisher 27.600 Infizierten nicht geimpft. Das„#144 Corona und Impf-Infizierten“ weiterlesen

#142 Corona und Long-Covid

Wenn nichts mehr hilft, dann kommt Long-Covid! Berichte über Langzeitfolgen sind offenbar die neue Werbestrategie fürs Impfen! Da könnte man doch glatt daraus schließen: Wer sich nicht impfen lässt, läuft Gefahr sich mit Covid zu infizieren und folglich Long-Covid-Patient zu werden, wenn er nicht ohnehin vorher stirbt. Ein bisschen Zynismus sei„#142 Corona und Long-Covid“ weiterlesen

#140 Corona und die Propaganda

Gelesen im Lustenauer Gemeindeblatt: Ein Wirt inseriert, dass alle Gäste, die nachweislich gegen Corona geimpft sind, ein Gratisgetränk bekommen. Wahrscheinlich gut gemeint, aber schlecht getroffen: Als Genesene mit Antikörper fühle ich mich einerseits diskriminiert und frage mich andererseits, ob die Gemeindeblatt Redaktion in Lustenau das Inserat auch zugelassen hätte, wenn der„#140 Corona und die Propaganda“ weiterlesen

#139 Corona und die Impfwirkung

Die Genügsamkeit lässt wieder grüßen! Ab heute sind die Ausgangssperren passé, ab Montag dürfen wieder alle Kinder die Schule besuchen (vorausgesetzt sie lassen sich testen, tragen Masken und halten Hygienevorschriften ein) und ab Mittwoch wird überhaupt gelockert. Für Ostösterreich bedeutet das bspw. ein Öffnen der Gastronomie, Vorarlberg freut sich zumindest über„#139 Corona und die Impfwirkung“ weiterlesen

#137 Corona und die Impf(ab)gründe

Um die Impfbereitschaft zu steigern werden (kostenintensive) Impfkampagnen gestartet. Um diese noch gezielter formulieren zu können, werden Umfragen gemacht. Dabei wird unter anderem auch abgefragt, was denn die Motivation bzw. der Grund sei, sich impfen zu lassen. Und da geht es vorrangig darum, dass man wieder „normal“ leben wolle. Sprich Reisefreiheit,„#137 Corona und die Impf(ab)gründe“ weiterlesen

#136 Corona und die Lustenauer Mauer

Selten so etwas Lustiges gelesen wie die Kommentare auf der Facebookseite der Marktgemeinde Lustenau. Man ziehe eine Mauer – die wird als „Lustenauer Mauer“ in die Geschichte eingehen – und teile die Leute anstatt in Ost/West in Hasenfeld und Kirchdorf. Alle Lustenauer dürfen ungetestet in den Messepark einkaufen fahren, sich aber„#136 Corona und die Lustenauer Mauer“ weiterlesen

#134 Corona und die Philosophie

Eine Wissenschaft wurde bis dato einfach noch viel zu wenig miteinbezogen: die Philosophie. Dabei scheinen vor allem unsere politischen Vertreter allesamt auf eine philosophische Grundausbildung zurückgreifen zu können. „Eine Entscheidung ist darum richtig, weil sie getroffen wurde.“ – Bumm, da braucht es keine Erklärung mehr. „Die Ansteckungszahlen hängen nur bedingt von„#134 Corona und die Philosophie“ weiterlesen

#133 Corona und #allesdichtmachen

Die Initiative der prominenten SchauspielerInnen sorgt für jede Menge Diskussion. Ob sie die eh schon so gespaltene Gesellschaft jetzt tatsächlich noch mehr spaltet sei dahingestellt. Ich habe fast alle Videos gesehen und musste wirklich oft schmunzeln – auch ob der Inszenierung und der Präsentationen, das sind schon Statements. Spannend finde ich„#133 Corona und #allesdichtmachen“ weiterlesen

#132 Corona und die Schlagzeilen

„Only bad news are good news”: Ein alter Hut, aber so aktuell wie nie. Oder warum wird getitelt: Intensivbetten werden aufgestockt, obwohl aktuell der Trend der Intensivbettenbelastung nach unten geht und Vorarlberg ganz weit weg ist von einer Kollaps-Situation? Laut Schlagzeile wurden 16 positive Fälle bei den Schultests in Volksschulen herausgefischt.„#132 Corona und die Schlagzeilen“ weiterlesen

#131 Corona und die Leserbriefe

Unsere 9 Millionen Corona-Experten – zu denen ich mich natürlich auch zähle – tun ihre Meinung kund. Vorwiegend in Leserbriefen. Schmunzeln muss ich über Leserbriefe, die an die sogenannten „Corona-Leugner“ adressiert sind, die Maßnahmen nicht mittragen oder an „die Jungen“, die anscheinend nicht bereit sind zu verzichten und nicht solidarisch sind„#131 Corona und die Leserbriefe“ weiterlesen

#130 Corona und das Internet

Hilfe! Unser Modem war kaputt! Dass wir vom Internet „abhängig“ sind, überrascht mich jetzt nicht sonderlich, aber was dieser Crash in uns allen ausgelöst hat, erstaunt mich doch! Abgesehen davon, dass unzählige Stunden mit Fehlersuche, Hotline-Warten und Telefonaten vergehen, liegen dir die Kinder im Ohr, alle sind gereizt und es herrscht„#130 Corona und das Internet“ weiterlesen

#129 Corona und die Kurzarbeit

Unsere älteste Tochter hat im letzten Jahr wohl mehr Schulzeit zu Hause als in der Schule verbracht und so ist es wenig verwunderlich, dass sie sich gar nicht mehr vorstellen kann, wieder täglich in die Schule zu gehen, pünktlich aufzustehen, unter Druck zu stehen, mehrere Schularbeiten und Prüfungen pro Fach zu„#129 Corona und die Kurzarbeit“ weiterlesen

#128 Corona und die Haut

Das ist jetzt wirklich nebensächlich, gehört aber trotzdem gesagt, denn wir kämpfen seit vielen Wochen mit Hautproblemen unserer Kinder. Durch das häufige Händewaschen mit Seife (laut Auskunft vom Kinderarzt: 10x Hände desinfizieren = 1x Hände mit Seife waschen) haben die Kinder richtige Ekzeme an den Händen, die teilweise mit Cortison behandelt„#128 Corona und die Haut“ weiterlesen

#127 Corona und das Steuergeld

„Koste es was es wolle“ – ein Slogan, der anfangs imponierte, aber nach über einem Jahr Pandemie ist es doch legitim das Gießkannenprinzip zu hinterfragen. Es ist schließlich ein beträchtlicher Schulden-Rucksack, den wir unseren Kindern hinterlassen. Gratismasken-Aktion für über 65-jährige Personen: Abgesehen davon, dass die Umsetzung nicht ganz reibungslos funktioniert hat,„#127 Corona und das Steuergeld“ weiterlesen

#126 Corona und die Fake News

Ich frage mich in letzter Zeit immer, warum es Fake News im Moment so leicht haben verbreitet zu werden. Vor allem dann, wenn es gegen die „allgemeine Corona-Linie“ geht. Meine einfache Antwort darauf: Die Politik bzw. die Kommunikation der Politik informiert sehr einseitig und das ebnet den Boden für alle kontroversen„#126 Corona und die Fake News“ weiterlesen

#125 Corona und die Verfassung

Ich bin keine Juristin, aber in meinem Rechtsverständnis ergeben sich viele Fragen: Darf der Staat 97% der Bevölkerung einsperren, um 3% der Bevölkerung zu schützen? Dass es Einschränkungen geben kann, ist nachvollziehbar, sobald es aber messbare negative Konsequenzen für einen anderen (möglicherweise größeren) Anteil der Bevölkerung gibt, ist die Vorgehensweise doch„#125 Corona und die Verfassung“ weiterlesen

#124 Corona und die Komplikationen

Heute nur ein kurzes Statement: Habt ihr euch auch schon einmal gefragt, warum bei den Impfungen Komplikationen und Nebenwirkungen unter dem Aspekt „der Nutzen ist höher als der Schaden“ abgetan werden, bei der Pandemiebekämpfung aber nicht? Würde man die Komplikationen in Relation zu den Erkrankten setzen (natürlich im Verhältnis der Geimpften„#124 Corona und die Komplikationen“ weiterlesen

#123 Corona und die Kosten der Antikörpertests

Die Untersuchung auf Corona-Antikörper fällt laut Auskunft der Versicherung in den Bereich der Vorsorge. Daher werden die Kosten bei Erwachsenen von der Zusatzversicherung übernommen. Bei Kindern werden laut Tarifbestimmungen keine Kosten für Vorsorgeuntersuchungen übernommen. Ist mir bis dato nicht aufgefallen, finde ich aber ziemlich schräg, da es ja im Sinn der„#123 Corona und die Kosten der Antikörpertests“ weiterlesen

#121 Corona und die Impfkampagne

Laut Impf-Dashboard des Landes haben sich bis dato knapp 50% der Impfberechtigten zur Corona-Impfung angemeldet. Um das von Landeshauptmann Wallner vorgegeben Ziel zu erreichen gibt es noch viel Luft nach oben. Also hat man kurzerhand eine PR-Kampagne gestartet – ich nehme an ohne Ausschreibung und ohne Kostengrenze – die mit etwas„#121 Corona und die Impfkampagne“ weiterlesen

#120 Corona und die Impfquote

Landeshauptmann Wallner will nicht nur Testsieger, sondern auch Impfsieger werden! Ein ambitioniertes Ziel, zumal er davon ausgeht, dass 300.000 Vorarlbergerinnen und Vorarlberger geimpft sein sollten, damit eine Herdenimmunität erreicht wird. So, jetzt hat Vorarlberg knapp 400.000 Einwohner, 70.000 davon Kinder unter 15 Jahren, für die es keinen zugelassenen Impfstoff gibt. Bleiben„#120 Corona und die Impfquote“ weiterlesen

#118 Corona und die Querulanten

Es mehren sich die Berichte, dass Menschen ihre Nachbarn anzeigen, Freunde mit Fingern aufeinander zeigen, die Polizei Quarantäne-Bescheide kontrolliert und sich jeder eine Ausrede überlegt, falls er nach 20 Uhr „erwischt“ wird. Bei allem Verständnis, aber muss ich wirklich davon ausgehen, dass alle Menschen einander schaden wollen? Braucht es wirklich die„#118 Corona und die Querulanten“ weiterlesen

#117 Corona und die Schulveranstaltungen

Auch das ist jetzt amtlich: Keine zweiten Schularbeitentermine, keine Schulveranstaltungen, keine Erlebnistage. Schule geht im Schichtbetrieb weiter bis zu den Sommerferien. Schön, dass zumindest die DirektorInnen informiert sind, uns Eltern betrifft das ja nur sehr am Rande. Information überflüssig. Die Antwort von Minister Faßmann: „Hier ist von allen Seiten Flexibilität gefragt!“„#117 Corona und die Schulveranstaltungen“ weiterlesen

#116 Corona und die Testpflicht bei Kindergartenkindern

Still und heimlich wird nun die „Testpflicht“ – vorerst natürlich unter dem Deckmantel der Freiwilligkeit – auf die Kindergartenkinder ausgeweitet. Im Schreiben steht: „Um das Infektionsrisiko für Ihr Kind, Sie und unser Personal im Kindergarten möglichst gering zu halten, bitten wir Sie, bei bzw. mit Ihrem Kind zuhause regelmäßig Schnelltests bzw.„#116 Corona und die Testpflicht bei Kindergartenkindern“ weiterlesen

#115 Corona und die Impfungen für LehrerInnen

Heute erreicht mich eine Nachricht von der Schule, dass am Ostermontag sehr viele Lehrerinnen und Lehrer mit AstraZeneca gegen Corona geimpft werden. Das sei zwar prinzipiell erfreulich, aber auf Grund der zu erwartenden starken Nebenwirkungen ist davon auszugehen, dass viele Lehrpersonen am Dienstag den Unterricht nicht planmäßig durchführen können und es„#115 Corona und die Impfungen für LehrerInnen“ weiterlesen

#114 Corona und die Vorsorgeuntersuchung

Die Pandemie scheint mal wieder außer Kontrolle zu geraten. Rettungsanker war und bleibt die Impfung. Daher auch nicht wirklich verwunderlich, dass man ernsthaft überlegt, eine Impfpflicht durch die Hintertüre einzuführen. Da ich im Zuge meiner Vorsorgeuntersuchung ein sehr ausführliches Arztgespräch über meine Gesundheit, meinen Lebenswandel, meine Ernährung, mein Körperbewusstsein und meinen„#114 Corona und die Vorsorgeuntersuchung“ weiterlesen

#113 Corona und das Lächeln

Überall sieht man (Werbe-)Plakate, hört und sieht Radio- und Fernsehspots und wird mit Hinweisschildern darauf aufmerksam gemacht, die Hygienevorschriften und Abstandsregeln einzuhalten. Aktuell wird sogar 1, 2 oder 3 gespielt (1 FFP2 Maske tragen, 2 Meter Abstand halten, alle 3 Tage testen), als ob wir nicht schon mit genug infantilen Vergleichen„#113 Corona und das Lächeln“ weiterlesen

#112 Corona und der Umkehrschluss

Kinder sind immer noch die einzige Berufsgruppe, die ausnahmslos drei Mal wöchentlich getestet wird und zwar alternativlos. Es gibt nur „Ja zur Testung“, ansonsten bleibt die Pforte zur Bildung geschlossen. Geboten wird in solch einem Fall nicht einmal Hybridunterricht oder Unterstützung beim Home-Schooling. Nein, es werden nur Arbeitsblätter zur Verfügung gestellt„#112 Corona und der Umkehrschluss“ weiterlesen

#111 Corona und die Gesetze

In der Flut an Verordnungen und Gesetzesänderungen kann man schon einmal den Überblick verlieren. Als Staatsbürger hat man Rechte und Pflichten. Die Rechte sind im Moment etwas beschränkt, die Pflichten werden dagegen auf eine Stufe mit Solidarität gestellt. Während man als Privatperson seine eigene Meinung zumindest vertreten – wenn auch nicht„#111 Corona und die Gesetze“ weiterlesen

#110 Corona und die Schülerinnen und Schüler

Gibt es eine Berufsgruppe, die konsequenter, regelmäßiger, kontrollierter und kompromissloser getestet wird als Schülerinnen und Schüler? Also ich kenne keine! Warum wundert es dann nicht, dass gerade in diesen Altersstrukturen auch Ergebnisse zu erkennen sind? Und warum sollen dann genau diese vorhersehbaren Ergebnisse Grundlage für neue Verschärfungen (= Schulschließungen) sein? Lehrerinnen„#110 Corona und die Schülerinnen und Schüler“ weiterlesen

#109 Corona und die eine Wahrheit

Warum darf man in diesen Corona-Diskussionen eigentlich keine kontroversen Meinungen stehen lassen? Warum wird es immer gleich „grundsätzlich“? Warum nehmen sich Leute heraus, ihre eigene Meinung als die einzige Wahrheit zu vertreten? Mir scheint, wir haben nicht nur 9 Mio. Fußballtrainer, jetzt haben wir auch 9 Mio. Coronaexperten… Sind wir zu„#109 Corona und die eine Wahrheit“ weiterlesen

#108 Corona und der Paradigmenwechsel

Am Anfang der Pandemie wollte man niemanden treffen, keinen Sportverein besuchen, die Kinder nicht in die Schule schicken und nicht auf Urlaub fahren, weil eben niemand wusste, wie sich die Situation entwickelt. Heute, ein Jahr später, schaut die Situation anders aus: Fast alle wollen sich wieder treffen, Schulen und Sportvereine sollen„#108 Corona und der Paradigmenwechsel“ weiterlesen

#107 Corona und die Hotspots

Mein Lieblingsbeispiel im Moment ist Blons! 6 Infizierte bei 330 Einwohner, das ergibt – gerechnet auf die obligatorischen 100.000 Einwohner – eine Inzidenz von 1515,15! Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen! So, aber was tun? Abriegeln? Die ganze Ortschaft in Quarantäne stecken (ist sie aktuell wegen der„#107 Corona und die Hotspots“ weiterlesen

#105 Corona und die Solidarität

Ich hatte ein interessantes und sehr kontroverses Gespräch über Solidarität, das mich einige Tage beschäftigt hat. Es ging mal wieder um die Zwiespaltung der Gesellschaft: in Solidarische und Nicht-Solidarische. Und weil ich ein freiheitsliebender, diskussionsliebender und gerechtigkeitsliebender Mensch bin, gerate ich immer wieder zwischen die Fronten. Denn ich bin der festen„#105 Corona und die Solidarität“ weiterlesen

#104 Corona und die Demos

Alleine die Tatsache, dass immer mehr Menschen auf die Straße gehen, zeigt wie sehr uns die derzeitige Situation an unsere Grenzen bringt. Auch wenn man die Demonstrations-Teilnehmer gerne in ein bestimmtes Eck drängt, stimmt es mich zuversichtlich, dass es Menschen gibt, die für ihre Rechte einstehen, kritisch bleiben und sich zu„#104 Corona und die Demos“ weiterlesen

#103 Corona und der Heuschnupfen

Wir alle haben uns auf wärmere Zeiten gefreut – auch, weil uns „versprochen“ wurde, dass das Virus die warmen Temperaturen nicht so gerne mag und die Infektionen rückläufig sein werden, da man sich mehr im Freien aufhalte. Jetzt machen uns die Wissenschaftler auch noch einen Strich durch diese Rechnung: Denn starker„#103 Corona und der Heuschnupfen“ weiterlesen

#102 Corona und der neue Schulalltag

An Schichtbetrieb, Home-Schooling und Hybrid-Unterricht haben wir uns bereits gewöhnt. Unfreiwillig, aber alternativlos. An was ich mich aber gar nicht gewöhnen kann, ist die Tatsache, dass man wenig bis nichts dazu gelernt hat und Unverhältnismäßigkeit bzw. fehlende Sinnhaftigkeit. Oder warum darf in der Volksschule kein Skitag stattfinden? Die Kinder können sich„#102 Corona und der neue Schulalltag“ weiterlesen

#100 Corona und die Jubiläen

Jubiläen sind zur Zeit – zumindest in Zusammenhang mit Corona – eher negativ besetzt. Ich erinnere mich genau an den 9. März 2020. Niemand wusste, was da wirklich auf uns zukommt, es wurde bereits der Skitag unserer Tochter, der vier Tage später stattfinden sollte, abgesagt und unsere jüngste Tochter besuchte bereits„#100 Corona und die Jubiläen“ weiterlesen

#99 Corona und die Frauen

Weltfrauentag! Ein Tag, den ich in normalen Jahren ebenso wenig zelebriere wie den Valentinstag oder den Muttertag. Denn so nett es die Kinder auch immer meinen (möglicherweise auch angeleitet von Kindergärtnerin, Lehrerin oder dem Papa) am Ende steht auf jeder Karte: Danke, dass du immer für mich da bist und du„#99 Corona und die Frauen“ weiterlesen

#98 Corona und die Impfstrategie

So, jetzt ist AstraZeneca also zugelassen für die sog. Risikogruppen und über 65-jährige Personen. Diese Menschen sollen in den nächsten Wochen Vorrang bei den Impfungen haben. Klingt vernünftig, denn bis jetzt wurde ja immer kommuniziert, dass eben diese Personen die schwersten Verläufe haben und intensivmedizinische Betreuung brauchen. Aber kaum wurde versprochen,„#98 Corona und die Impfstrategie“ weiterlesen

#96 Corona und die Kollateralschäden

Die sogenannten Kollateralschäden, auch ein strapazierter Begriff. Bis jetzt wurden immer nur Folgen diskutiert, die man mit „nur Geld“ vom Tisch fegen konnte. Klar, gegen den Tod kommt niemand an. Aber so langsam geht es ans Eingemachte: Die Langszeit-(Covid-)Folgen für Kinder und Jugendliche werden sichtbar und sind absolut besorgniserregend, finanzielle und„#96 Corona und die Kollateralschäden“ weiterlesen

#95 Corona und die Kuriositäten

Die Liste an Kuriositäten wird immer länger, hier meine drei aktuellen Highlights! Nach vielen Monaten ist jetzt eine Novelle in Kraft getreten, in der geregelt ist, dass LogopädInnen und ihre PatientInnen von der Maskenpflicht ausgenommen sind, da das Erkennen von Gesichtszügen und der Mimik wesentlich für erfolgreiche Behandlungen im Rahmen der„#95 Corona und die Kuriositäten“ weiterlesen

#94 Corona und der Buddhismus

Es wird schon wieder tierisch, aber diesmal komme ich mir tatsächlich tierisch verarscht vor. Kann es wirklich sein, dass darüber diskutiert wird, ob man Gruppentrainings für Hunde (und deren Besitzer) ermöglichen soll und im gleichen Leben Kinder und Jugendliche im Schichtbetrieb in die Schule geschickt werden und die Öffnung der Sportvereine„#94 Corona und der Buddhismus“ weiterlesen

#93 Corona und der raue Ton

Mir kommt vor, der Ton in den Diskussionen – vor allem auf Social Media – wird immer rauer. Nach dem letzten Impf-Wochenenden überschlugen sich die Meldungen und irgendwie haben alle ein bisschen recht: Die jungen Menschen mit diversen Vorerkrankungen (warum sie diese haben, lassen wir jetzt einmal außer Acht), die dankbar„#93 Corona und der raue Ton“ weiterlesen

#92 Corona und die Apotheken

Ab heute Montag dürfen 7,5 Millionen Österreicherinnen und Österreicher einmal pro Monat ein 5er Set mit Gratis-Corona-Tests in den Apotheken abholen. Also nicht wirklich alle Österreicherinnen und Österreicher: Man muss nämlich mindestens 15 Jahre alt und versichert sein UND man muss zugestimmt haben, dass die eigenen Gesundheitsdaten im ELGA gespeichert werden.„#92 Corona und die Apotheken“ weiterlesen

#91 Corona und die Brillenträger

Es ist immer wieder spannend was wissenschaftlich untersucht wird: Jedenfalls nichts, was uns in der Pandemiebekämpfung wirklich weiterbringt. Stichwort: Evaluierung, wo die Ansteckungen tatsächlich erfolgen; Antikörpertests um festzustellen, wie viele Personen tatsächlich natürlich immunisiert sind etc. Aber dafür wissen wir jetzt: Bei Brillenträgern ist das Risiko für eine Corona-Infektion zwei- bis„#91 Corona und die Brillenträger“ weiterlesen

#90 Corona und der Impf-Neid

Ich dachte eigentlich das Phänomen sei nach ein paar unangenehmen medienwirksamen Vorfällen wieder verschwunden, obwohl inzwischen ohnehin klar ist, dass es in absehbarer Zeit nicht genügend Impfstoff für alle Impf-Interessenten geben wird. An dieser Stelle drängt sich immer wieder die Frage auf, warum weiterhin empfohlen wird – unter anderen auch von„#90 Corona und der Impf-Neid“ weiterlesen

#89 Corona und die Experten

Im Gesundheitsausschuss kamen erneut die Experten zu Wort: Von Befürchtungen vor einem weiteren Anstieg, der aber nicht zwingend mit einem weiteren Lockdown kompensiert werden muss, über Forderungen nach weiteren Öffnungsschritten bis hin zur Kritik, dass soziale Aspekte bei der Pandemiebekämpfung nicht oder zu wenig berücksichtigt wurden, wurde alles diskutiert. Spannend ist„#89 Corona und die Experten“ weiterlesen

#88 Corona und die Kinderrechte

Täglich gibt es neue Meldungen über die bedenklichen Auswirkungen der Corona-Maßnahmen für Kinder und Jugendliche. Pädagogen, Kinderärzte, Wissenschaftler, Jugendarbeiter, Psychologen melden sich diesbezüglich zu Wort, es werden Initiativen gestartet, damit Kinder wieder Sport betreiben können, es wird gefordert, dass Freizeitaktivitäten wieder möglich sind oder auch der Trailer „Lockdown Kinderrechte“ hat mich„#88 Corona und die Kinderrechte“ weiterlesen

#87 Corona und die Mitgliedsbeiträge

Ein Sportverein, in dem eine meiner Töchter aktiv ist, musste bereits Konsequenzen ziehen und Gruppen schließen. Weil die Einnahmen bei Turnieren einen Großteil ihres Budgets ausmachen und die ja bekanntlich nicht stattfinden konnten und wahrscheinlich auch noch länger nicht stattfinden können. Zudem haben Eltern angefragt, ob sie den Mitgliedsbeitrag stunden können„#87 Corona und die Mitgliedsbeiträge“ weiterlesen

#86 Corona und die Fastenzeit

Die einen trinken in der Fastenzeit keinen Alkohol, andere verzichten auf Süßigkeiten. Mir ist der Verzicht – nach all dem Verzicht der letzten Monate – fern. Aber: Madame Müller macht ab sofort Wochenende und postet nur mehr 1x täglich mittags. Ich hoffe ich bringe all meine Gedanken unter, wo doch so„#86 Corona und die Fastenzeit“ weiterlesen

#85 Corona und die Hunde

Da die Katzen einen so prominenten Auftritt in den Medien hatten, waren die Hundebesitzer wahrscheinlich eifersüchtig, darum sind jetzt die Hunde dran. Nicht nur die „Menschen-Frisöre“ haben volle Terminkalender, auch die „Hunde-Frisöre“ sind ausgebucht: Waschen-Scheren-Föhnen, inkl. Wohlfühlprogramm kann schon mal bis zu 200 Euro kosten. Mein Schwager hat letzthin zu mir„#85 Corona und die Hunde“ weiterlesen

#84 Corona und die Dunkelziffer

Der Ruf nach weiteren Lockerungen für genesene und geimpfte Personen wird immer lauter. Das ist auch dahingehend berechtigt, als die Dunkelziffer jener Personen, die bereits natürliche Antikörper aufgebaut haben, bestimmt deutlich höher ist als durch einen offiziellen Test nachgewiesen. Auch in unserer Familie waren die Antikörpertests aller eindeutig – auch jene„#84 Corona und die Dunkelziffer“ weiterlesen

#83 Madame Müller: Über mich

Da sich Madame Müllers Corona Blog über immer mehr Leserinnen und (!) Leser freuen darf, bestärkt mich das einerseits weiterzumachen und andererseits ist es wahrscheinlich an der Zeit mich kurz vorzustellen: Ich bin Madame Müller: berufstätig und Mama von drei (zwei davon schulpflichtigen) Kindern. Seit dem ersten Lockdown im März 2020„#83 Madame Müller: Über mich“ weiterlesen

#82 Corona und die Katzen

Jetzt ist es soweit! Auch Katzen haben Corona! Ich dachte eigentlich der Fasching sei vorbei, aber nun gibt es tatsächlich den ersten Österreich-Corona-Fall an Katzen – und das in Vorarlberg. Aber glücklicherweise können sich nur Katzen infizieren, Hunde-, Hamster-, Hasen-, Schweinebesitzer können also aufatmen. Außerdem haben Katzen nur einen milden Verlauf,„#82 Corona und die Katzen“ weiterlesen

#81 Corona und die Hypothesen

Irgendwie habe auch ich bis jetzt ein wenig in einer Blase gelebt, aber so langsam rücken die existenziellen Sorgen ein wenig näher. In unserem Bekanntenkreis haben sich inzwischen einige Paare getrennt – nach vielen gemeinsamen Jahren und immer sind auch Kinder involviert. Ich kenne auch immer mehr Familien, die von Kurzarbeit„#81 Corona und die Hypothesen“ weiterlesen

#80 Corona und die Lanze für die Kinder

Voller Erfolg für die Schultestungen! Von 60.000 durchgeführten Tests sind 15 positiv, das sind immerhin 0,025%. Die Zahl wird noch sinken, denn die Ergebnisse der PCR Tests sind anscheinend noch ausständig. Sarkastisch finde ich das Statement von Landesrätin Schöbi-Fink und Bildungsdirektorin Marte-Stefani „Die aktuelle Bilanz zeigt deutlich, wie gut die Schultestungen„#80 Corona und die Lanze für die Kinder“ weiterlesen

#79 Corona und das Warum?

Warum gibt man Studien in Auftrag, wenn man am Ende das Ergebnis ignoriert? Warum werden weiterhin die Massentests beworben, wenn doch eben festgestellt wurde, dass „das Testen von Menschen ohne Symptome nicht zielführend“ ist? Warum wird in dieser Sache nicht zurück- sondern sogar noch vorgerudert, indem man Kinder – um Bildung„#79 Corona und das Warum?“ weiterlesen

#78 Corona und die Begräbniskosten

Immer wieder kursieren Gerüchte, dass der Staat die Hälfte der Begräbniskosten trägt, wenn als Todesursache „Covid 19“ eingetragen wird. Das Gerücht hält sich standhaft und ich wehre mich seit vielen Wochen diesen Gedanken zu Ende zu denken. Aber jetzt mehren sich auch die Presse-Artikel dazu und gestern wurde mir erstmal persönlich„#78 Corona und die Begräbniskosten“ weiterlesen

#77 Corona und die Verordnungen

Wow, ich habe heute das RIS (Rechtsinformationssystem des Bundes) durchforstet. Stand heute gibt es 69 Verordnungen im Jahr 2021. Das sind 2 Verordnungen pro Werktag! Kein Wunder, dass es im Bund so viele Juristen braucht und kein Wunder, dass sich niemand mehr auskennt. Die eine Verordnung bezieht sich auf die vorige,„#77 Corona und die Verordnungen“ weiterlesen

#76 Corona und der Schulweg

Der VCÖ hat die Zahl der Schulwegunfälle veröffentlicht. Und da kann man tatsächlich herauslesen, dass es im ersten Halbjahr 2020 deutlich weniger Unfälle gegeben hat als im Jahr zuvor. Das sind ja wunderbare Nachrichten! Und es wird zudem detailliert ausgeführt, wie wichtig der Schulweg für die Entwicklung der Kinder ist. Hinterfragt„#76 Corona und der Schulweg“ weiterlesen

#75 Corona und die 100%ige Sicherheit

Keine weiteren Öffnungsschritte: das verkündet heute die Bundesregierung. Irgendwie hat man immer mehr das Gefühl, als ob die Entscheidungsträger darauf warten, dass ihnen irgendjemand 100%ige Sicherheit garantiert. Aber die gibt es eben nicht, selbst bei der Vollkaskoversicherung hat man einen Selbstbehalt. Es wird ohnehin schon ein Mehrfach-Sicherheitsnetz gespannt und trotzdem wird„#75 Corona und die 100%ige Sicherheit“ weiterlesen

#74 Corona und die Frage „Was hättest du anders / besser gemacht?“

In Diskussionen werde ich immer wieder mit dieser Frage konfrontiert und diese Fragestellung finde ich tatsächlich etwas unfair. Denn so einfach ist es nicht: Es gibt nicht nur schwarz oder weiß. Und es gibt nicht  nur richtig oder falsch. Einfach gut zu heißen, was der Mainstream ist, sozusagen der Masse und„#74 Corona und die Frage „Was hättest du anders / besser gemacht?““ weiterlesen

#73 Corona und die schlechte Laune

Gestern beim Bäcker: Auf Grund der Größe des Geschäfts dürfen nur max. 2 Personen eintreten. Ich war in Begleitung meines Bruders und meiner Schwägerin unterwegs. Da die beiden im selben Haushalt wohnen, durften wir zu dritt an den Tresen. Wir haben eingekauft – Faschingskrapfen – vor der Türe hat eine Dame„#73 Corona und die schlechte Laune“ weiterlesen

#72 Corona und der Plastikmüll

Wurde nicht vor kurzem erst darüber entschieden, dass Plastik-Strohhalme und Wattestäbchen aus Plastik nicht mehr verkauft werden dürfen? Rückblickend haben diese beiden Dinge aber definitiv meinen gelben Sack nicht so zugemüllt, wie dies aktuell mit anderen Dingen passiert. Jede FFP2 Maske ist einzeln verpackt, genauso wie jedes Testkit. Da ich nicht„#72 Corona und der Plastikmüll“ weiterlesen

#71 Corona und die Piefke Saga

Ich bin mir sicher Felix Mitterer schreibt aktuell seine geplante Fortsetzung der Piefke-Saga um. Nach Ischgl macht „das heilige Land Tirol“ jetzt als Ausgangspunkt der Mutationen auf sich aufmerksam. Und nachdem eine innerösterreichische Reisewarnung, eine Ausreisebeschränkung und ein Machtstreit zwischen Bund und Land noch nicht genug sind, haben sich die Tiroler„#71 Corona und die Piefke Saga“ weiterlesen

#69 Corona und die Kinderärzte

Um auf Nummer sicher zu gehen, habe ich mich entschieden auch für die Kinder eine Bestimmung der Antikörper machen zu lassen. War gar nicht so einfach bei der Kinderärztin einen Termin zu bekommen. Der Grund: Die Nachfrage von Antikörpertests ist rasant angestiegen. Kein Wunder, am Montag ist Schulbeginn und der beginnt„#69 Corona und die Kinderärzte“ weiterlesen

#68 Corona und die Auskunft der Ministerien

Weil ich aus der aktuellen Verordnung nicht eindeutig herauslesen kann, ob der „Absonderungsbescheid“ genügt, damit Kinder von der Testpflicht befreit sind, habe ich mich sowohl an das Gesundheitsministerium als auch an das Bildungsministerium gewandt und zwei interessante Antworten bekommen. Gesundheitsministerium: EpiG und COVID-19-MG sprechen von einer „ärztlichen Bestätigung über eine erfolgte„#68 Corona und die Auskunft der Ministerien“ weiterlesen

#67 Corona und der Datenschutz

Viele Jahre hat man Unternehmen – vor allem Dienstleistungsbetriebe – mit der neuen DSGVO vor teilweise unlösbare Aufgaben gestellt. Eben um den Schutz der persönlichen Daten zu gewährleisten. Jetzt stolpern wir über diese Verordnung: Beim Contact-Tracing dürfen die involvierten Institutionen nicht auf die Kontaktdaten der Testpersonen zugreifen und verknüpfen. Im ELGA„#67 Corona und der Datenschutz“ weiterlesen

#66 Corona und das Asthma

Warum kenne ich immer mehr Leute um mich herum, die ganz plötzlich an Asthma leiden? Ich kann ja verstehen, dass einem die Luft weg bleibt bei diesem ganzen Verordnungschaos, aber gleich so schlimm, dass es eine Befreiung von der Maskenpflicht braucht? Mir wird plötzlich auch ganz eng, ich glaub ich ruf„#66 Corona und das Asthma“ weiterlesen

#65 Corona und der offene Brief an den Gesundheitsminister

Ich habe ein paar Fragen und bitte um Beantwortung: Warum werden die natürlich immunisierten Personen nicht endlich als Chance gesehen und warum forciert man es nicht, dass Personen Antikörpertests machen? Es wäre doch auch wirtschaftlicher: Bei einem positiven Ergebnis hätten sich die Kosten für den Antikörpertest in einer Woche amortisiert, da„#65 Corona und der offene Brief an den Gesundheitsminister“ weiterlesen

#64 Corona und die Testerei

Beim Raustesten hat die Opposition nicht mitgespielt, also hat man auf Massentests gesetzt. Der Erfolg war überschaubar. Aktuell versucht man es mit Reintesten, das gefällt der Opposition schon besser. Was lernen wir daraus? Der Frisörtest und der Schultest – das funktioniert. Ersteres aus Eitelkeit, letzteres aus Notwendigkeit oder doch eher Pflicht?„#64 Corona und die Testerei“ weiterlesen

Wird geladen…

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.

2 Kommentare zu „Startseite

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s